Farin Urlaub im GALORE Interview – 2 Hefte zu gewinnen!

Nachdem das Galore Magazin 2009 eingestellt wurde, erlebt es seit 2013 wieder ein Revival! Ab heute erscheint das Magazin wieder als Printversion und auf dem Cover des ersten Heftes ist niemand geringerer als Farin Urlaub.

Galore Magazin mit Farin Urlaub „Was mich ausmacht, trage ich im Kopf, was mich formt, sind die Reisen.“
Potsdam, in einem Besprechungsraum des RBB. Bis gerade eben gab Farin Urlaub noch ein Radio-Interview, jetzt steht er GALORE ganz zur Verfügung. Der Die Ärzte-Gitarrist, der gegenwärtig mit einem weiteren Album seines Farin Urlaub Racing Team überzeugt, ist mit Jeans, Pulli und Turnschuhen – allesamt in existenzialistischem Schwarz – bemerkenswert schlicht gekleidet. Augenblicklich bunter wird es dagegen jedes Mal, wenn das Gespräch auf die Dinge kommt, die den Musiker in seiner privaten Welt beflügeln: Lesen, Reisen, Fotografieren. Das An- und Weiterkommen, das Entdecken von Kulturen, das Ergründen von Fremdartigkeit und den Luxus der Neugier. Urlaub ist offenherzig und direkt. Lediglich bei einem Thema, das selbst für ein ausführliches Interview zu komplex scheint, wiegelt er ab: Die globalen Verstrickungen von Religion müsse man ein andermal erörtern.

Na, neugierig? Zusammen mit dem Galore Magazin verlosen wir zwei Exemplare des Heftes! Wie ihr die gewinnen könnt? Hinterlasst einfach einen Kommentar beim Facebook-Post oder schreibt uns eine Email mit dem Betreff „Galore Magazin“ an gewinnspiel@faenbase.de, schon seid ihr im Lostopf. Teilnehmen könnt ihr bis Montag, den 8. Dezember um 18 Uhr. Danach werden wir die beiden Gewinner per Zufallsgenerator ermitteln.

Die Teilnahmebedingungen im Detail:
(mehr …)

10 Fragen an Farin!

Trotz das Farin aktuell sehr fleißig bei Radiostationen Halt macht und auch viele Interviews für Zeitschriften und Zeitungen gibt, hat er sich auch die Zeit für 10 Fragen von uns genommen! Wir freuen uns sehr und falls ihr noch mehr Interviews lesen, anhören oder ansehen wollt, schaut mal in unserer Interview-/Berichte-Zusammenfassung nach! :)

Die FURTour und die Record Release Party in Berlin sind gerade frisch vorbei. Was ist dein Fazit zu den sieben Konzerten, insbesondere zu Berlin?
Farin: Alle haben richtig viel Spaß gemacht und vor allem die Band wieder zu einer Einheit zusammengeschweißt. (Ok, bis auf Celina ;)
Fazit zu Berlin: ich schmeiß jetzt endlich meine Gitarrenanlage weg und bau mir was Neues.

Bei der FURTour habt ihr auch „Die Perfekte Diktatur“ gespielt. Trotz des düsteren Textes haben viele Leute mitgesungen und den Song gefeiert. Du erwähntest dies auch während eines Konzertes. Warum findest du das befremdlich?
Farin: Weil fröhlicher Pogo einfach nicht zum Text passt. Schwierig.

Auch gab es bei der Tour viele B-Seiten zu hören. Werden es einige dieser tollen Songs auch in die Setlisten für die „Es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit“ Tour nächstes Jahr schaffen?
Farin: Mal sehen; vielen Dank. Es gibt jetzt ein neues Album, was ich gerne ENDLICH live spielen will!

Celina hat das FURT ja für ihre eigene Solo-Karriere verlassen. In Berlin war nun das erste Konzert ohne sie. Hat Celina dir und der Band gefehlt?
Farin: Ja, hat sie. Aber wir schaffen das – und wünschen ihr vor allem viel Glück und Erfolg!

Als Neuzugang durfte Christina schon die FURTour beim Gesang unterstützen. Ebenso erwähntest du bei einem Promointerview, das es möglicherweise noch ein weiteres neues Bandmitglied geben wird. Angenommen, ihr würdet eine Anzeige in Musikzeitschriften schalten – wie sähe die aus?
Farin: Niemals. Das geht nur über private Kontakte.

Bei SWR3 durftest du im Namen des Radiosenders eine Nachricht bei Twitter hinterlassen. Musste man dich dazu überreden oder entstand der Tweet aus eigenem Interesse?
Farin: Was?? Das hat jemand gefälscht!

Nenne uns doch mal deine drei Lieblingssongs aus „Faszination Weltraum“!
Farin: 1-5, 6-10 und 11-15…
„Keine Angst“ und „Immer dabei“ sind meine Top-Favoriten.

Und bei welchen von den neuen Songs kannst du es kaum erwarten, diese live zu spielen?
Farin: Bei ALLEN…?!

Im Song „Heute tanzen“ gibt es im Booklet zum neuen Album folgende Zeilen: „wenn man im Mondschein mit einem Einhorn spazieren geht und Elfen trifft, sollte man den eigenen Meskalinkonsum gegebenenfalls kritisch hinterfragen“ – warum haben es diese Zeilen nicht in den Song geschafft?
Farin: Haben sie doch!!! Hört mir denn keiner zu?

Bei „Immer dabei“ wird unter den Fans schon viel gegrübelt, wer oder was es denn sein könnte. Wie viele Ideen sind dir diesbezüglich schon zu Ohren gekommen und was war die skurrilste (abgesehen von Otto Sander)?
Farin: Viele; die meisten sehr durchdacht (Natur, Eltern, Über-Ich, Gewissen, Seele…), manche absurd (eine „Manga-Figur“…?!)

Vielen Dank an Farin für das Interview! :)